Panda Host...
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Hier findest du die Allgemeine Geschäftsbedingungen von Panda Host!

Allgemeine Geschäftsbedingungen



§ 1. Allgemeines

§ 1.1. - Panda-Host.club betreibt ein Internet-Portal mit der URL "https://Panda-Host.club/". Auf dieser Plattform werden verschiedene Produkte angeboten, welche sich im Bereich: Server-Hosting, Web-Hosting, Domains, TeamSpeak-Hosting und Support befinden. User können sich jederzeit kostenlos registrieren (ein Kundenkonto erstellen). Für die Registrierung ist eine E-Mail Adresse und ein Passwort notwendig. Alle Produkte basieren auf Vertrags-Basis, bis auf Produkte die unter Prepaid fallen. Alle registrierten User haben die Möglichkeit mit der Währung: "Euro" ("€") Guthaben aufzuladen, um die Produkte zu bezahlen. Mit der allgemeinen Geschäftsbedingung (Kurz: "AGB") regeln wir das Verhältnis zwischen uns (Panda-Host.club) und dem Kunden/Reseller.


§ 2. Leistungen

§ 2.1. - Panda-Host.club bietet den Usern die Möglichkeit für eine bestimmte Laufzeit Leistungen bzw. Produkte anzumieten. Dabei hat der User die Möglichkeit, die Laufzeit seines gewählten Produktes selbst zu bestimmen und beliebig zu verlängern. Jedoch ist eine Verkürzung der angemieteten Laufzeit nicht möglich. Bei einer Kündigung läuft das Produkt zum Laufzeitsende einfach aus, welches ohne weiterer Zahlung erfolgt.

§ 2.2. - Um ein Produkt buchen zu können, wird ein sog. Kundenkonto benötigt, wobei die Erstellung kostenlos erfolgt. Jedoch kann Panda-Host.club die Registrierung ohne Weiteres und ohne Angaben von Gründen untersagen, indem das Konto des Users gesperrt oder gelöscht wird. Um sich ein Kundenkonto erstellen zu können, muss unser Registrationsformular ausgefüllt werden. Die benötigten Informationen zur Erstellung des Kontos sind in "§ 1. Allgemeines" aufgelistet.

§ 2.3. - Alle Dienste können von dem Kunden ohne Angaben verwendet werden. Allerdings ist es untersagt, gesetzeswidrige, urheberrechtliche oder geschützte Werke, Inhalte, Dokumente oder Crypto Mining bzw. allgemeines Mining auf den gebotenen Dienste zu betreiben, verbreitern, speichern oder abzusichern.

§ 2.4. - Sämtliche technische Probleme, wie z.B. durch DDoS/DoS-Angriffe verursacht, Unterbrechung der Netzwerkinfrastruktur, Stromversorgung, Hard- oder/und Softwarefehler sowie Routeprobleme können zeitweilig Beschränkungen hervorrufen. Jegliche Erstattungsmaßnahmen für Ausfälle, Probleme o.Ä. ist soweit möglich, jedoch legt Panda-Host.club die Art und Masse fest.


§ 3. Zahlungsbedingungen, Preise & Angebote

§ 3.1. - Jegliche Bezahlungen und Abrechnungen der Dienste erfolgt ausschließlich über das eingerichtete Kundenkonto. Mit der Buchung des jeweiligen Produktes erkennt der Kunde den aktuellen Preis an und ermächtigt Panda-Host.club zur Abbuchung der notwendigen Gebühren von seinem Kundenkonto.

§ 3.2. - Bei Produkten (in "§ 1. Allgemeines" gelistet) können die Preise aus gegebenem Anlass oder ansässig der Marktwirtschaft angepasst und verändert werden.

§ 3.3. - Aufgrund des GwG (Geldwäschegesetz, nach § 10 GwG (BGBl. I S. 2602)) und der AGB einiger Zahlungsdienstleister kann das Guthaben des Kundes nicht ausgezahlt werden. Das Guthaben bleibt solange auf dem Kundenkonto, bis es (nach DSGVO) gelöscht werden soll, die Person verstirbt o.Ä. Sachen, wodurch die Person nicht mehr zurechnungsfähig bzw. Geschäftsfähig ist.

§ 3.4. - Die auf Panda-Host.club aufgeführten Leistungen, Produkte und Dienste sind reine Bestellmöglichkeiten und stellen lediglich eine Aufforderung an den Kunden dar, ein Angebot abzugeben, ein verbindlicher Vertrag zwischen Panda-Host.club und dem Kunden kommt erst bei Akzeptanz beider Parteien zustande.

§ 3.5. - Alle Angebote sind von Panda-Host.club unverbindlich und öffentlich zur Verfügung gestellt. Es obliegt dem jeweiligen Kunden oder User, dieses Angebot zu bestellen und zu nutzen. Weitere Angebote, wie individuelle Lösungen oder rabattierte Produkte sind ausschließlich nur begrenzt verfügbar. Die daraus entstandene Laufzeit wird solange angerechnet, bis der User das Produkt kündigt/auslaufen lässt, sein Konto löschen lässt oder wir es schließen.


§ 4. Vertragsschluss

§ 4.1. - Bei Produkten, die innerhalb des PrePaid-System bestellt wurden, kommt kein Vertrag zustande. Hingegen bei Reselling, wenn vereinbart, kann ein Vertrag zustande kommen, der eine individuelle Laufzeit beinhaltet.


§ 5. Registrierung, Führung & Einrichtung des Kundenkontos

§ 5.1. - Kunde kann nur eine geschäftsfähige, natürliche Person, Personengesellschafter oder eine juristische Person sein.

§ 5.2. - Kunden die minderjährig sind sollten mindestens das 14. Lebensjahr erreicht haben, somit können generelle Produkte bestellen und monatl. zahlen, jedoch nur nach der gesetzl. Taschengeldregelung. Dementsprechend stellt es kein Problem dar, ob das Kind 14 oder 17 ist. Jedoch behalten wir uns das Recht vor, eine Einwilligung bei den jewiligen Erziehungsberechtigten einzuholen/anzufordern.

§ 5.3. - Um für die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes gewährzuleisten ist bei den größeren Produktpreisen eine Altersverifikations vorgeschrieben. Sodass kein Minderjähriger, Produkte mit dem Einkaufswert von über 50EUR ("€") bestellen kann.

§ 5.4. - Um der Registrierung Gültigkeit zu geben, muss der Kunde seine persönlichen Daten im Registrationsformular vollständig und korrekt angeben. Sollten seine Angaben unzutreffend sein, behalten wir uns das Recht vor, dieses Konto unwiderruflich zu löschen und alle Verhältnisse zu beenden. Das Guthaben auf dem Konto wird ebenfalls einbehalten und nicht ausgezahlt.

§ 5.5. - Jeder Kunde bei Panda-Host.club kann bei Vorlegen eines wichtigen Grundes z.B. gesetzeswidriger Verstoß oder Verletzung unserer AGB, sofort gesperrt werden. Im Fall einer Sperrung, unsererseits, erfolgt ebenfalls keine Erstattung des Guthabens oder des gezahlten Betrages.

§ 5.6. - Alle Kunden führen bei Panda-Host.club ein Kundenkonto über die Währung: "Euro" ("€"). Ebenfalls steht dem Kunden frei, mit welcher Zahlungsmethode er Guthaben auflädt.

§ 5.7. - Eine Überziehung des Kundenkontos ist durchaus möglich, allerdings bei keinen PrePaid-Angeboten. Sondern nur bei Verträgen.

§ 5.8. - Jeder Kunde hat nach dem neuen Recht (DSGVO), sein Kundenkonto deaktivieren oder sogar löschen zu lassen.


§6. Spenden

§ 6.1. - Über Panda-Host.club können andere User spenden von externen/internen Usern erhalten. Bei einer externen Zahlung handelt es sich um eine normale Guthabenaufladung mit der Währung: "Euro" ("€"). Aufgrund des GwG (Geldwäschegesetz, nach § 10 GwG (BGBl. I S. 2602)) und der AGB einiger Zahlungsdienstleister kann das Guthaben des Kundes nicht ausgezahlt werden. Das Guthaben bleibt solange auf dem Kundenkonto, bis es (nach DSGVO) gelöscht werden soll, die Person verstirbt o.Ä. Sachen, wodurch die Person nicht mehr zurechnungsfähig bzw. Geschäftsfähig ist.


§ 7. Kündigung, Sperrung oder Deaktivierung des Kundenkontos

§ 7.1. - Eine Kündigung des Kundenkontos kann jederzeit erfolgen, allerdings nicht bei aktiven Diensten, Leistungen oder generellen Produkten.

§ 7.2. - Panda-Host.club kann ohne Angaben oder jegliche Angabe von Gründen das Kundenkonto zum Ende der aktiven Dienstleistung sperren, deaktivieren oder löschen.

§ 7.3. - Mit einer Zwangskündigung oder allgemeinen Kündigung des Kunden kann Panda-Host.club das entsprechende zugehörige Konto löschen. Jedoch unter Beachtung das damit alle aktiven Produkte bzw. Dienstleistungen beendet und gelöscht werden. Eine Wiederherstellung oder Reaktivierung ist nach dem Löschen nicht möglich, ebenfalls werden alle gezahlten Beträge oder das noch vorhandene Guthaben nicht ausgezahlt.


§ 8. Widerrufsrecht

§ 8.1. - Für all unsere Produkte erfolgt kein Widerrufsrecht. Denn diese Produkte werden nach Kündigung automatisch nach der Laufzeit gesperrt & gelöscht.

§ 8.2. - Das Widerrufsrecht erlischt nach dem Bestellvorgang oder Vertragsschluss.


§ 9. Haftung

§ 9.1. - Wir haften dem Kunden nur gegenüber nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung von Panda-Host.club beruhen, sowie sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung sowie Arglist beruht.

§ 9.2. - Darüber hinaus haften wir nur für Schäden nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften sowie im Fall der Übernahme von Garantien. Soweit nicht einer der vorbezeichneten Fälle vorliegt, haften wir für leichte Fahrlässigkeit nur, wenn deren gesetzliche Vertreter, leitende Angestellte oder sonstige Erfüllungsgehilfen eine wesentliche Vertragspflicht verletzen. In diesen Fällen ist die Haftung auf typische und vorhersehbare Schäden begrenzt. In allen anderen Fällen haften wir nicht für leichte Fahrlässigkeit. Wir haften nicht für mittelbare bzw. Folgeschäden.

§ 9.3. - Wir übernehmen ebenfalls keine Haftung für Eingabe-, Übertragungs- und/oder Auswertungsfehler, da diese außerhalb des Einflussbereiches von uns liegen.

§ 9.4. - Der Kunde ist für jede Art von Inhalten selbst verantwortlich, die er ins Internet stellt oder eventuell Rechtsverstöße begeht. Wir übernehmen keine Haftung für Inhalte des Kunden. Bei erlangen von Kenntnis werden alle bei uns angemieteten Dienste bzw. Leistungen sofort gesperrt.

§ 9.5. - Wir haben das Recht, offensichtliche Fehler, insbesondere bei der Angabe von Informationen und Preise auch nachträglich zu berichtigen. Ein Schadenersatzanspruch des Kunden ist in diesen Fällen mehr als ausgeschlossen.

§ 9.6. - Gemäß §280 BGB sind wir nicht für Ausfallzeiten verantwortlich, die nicht in unserem Einflussbereich liegen (z.B. höhere Gewalt, Fremdverschulden, etc.).


§ 10. Änderung der AGB

§ 10.1. - Wir sind jederzeit berechtigt, den Inhalt unserer AGB (diese) und mit Zustimmung aller Kunden zu ändern. Jedoch ist die Änderung unter Berücksichtigung verschiedener Interessen für den Kunden zumutbar. Die Zustimmung zur Änderung gilt erst als erteilt, sofern der Kunde der Änderung nicht binnen zwei Wochen nach Erhalt der Änderungsmitteilung widerspricht. Panda-Host.club verpflichtet sich, den Kunden mit der Änderungsmitteilung auf die Folgen eines unterlassenen Widerspruchs hinzuweisen. Widerspricht der Kunde innerhalb der v.g. Frist, sind wir berechtigt, das Vertragsverhältnis unter Einhaltung der Frist zu beenden und dessen Kundenkonto (falls notwendig) zu sperren.


§ 11. Missbrauch unserer Dienste, rechtlichen Hinweise, etc.

§ 11.1 - Sämtliche missbräuchliche Verhaltensweisen auf unseren Plattformen (wie unter "§ 1. Allgemeines" erwähnt) ist untersagt.
Ein Missbrauch liegt vor, wenn:
- absichtlich fehlerhafte, irreführende oder unvollständige Angaben macht
- unberechtigt ein Kundenkonto bei uns eröffnet
- (versucht zu) betrügt (z.B. Verwendung von sämtlichen Softwares, Scripts, etc.)
- absichtliches herbeiführen von Störungen, Netzwerkproblemen o.Ä.
- Crypto-Mining oder allgemeines Mining betrieben wird
- sich aus gesetzlichen Bestimmungen, den AGB oder anderes verletzt


§ 12. Sonstiges (Bestimmungen, Urheberrecht, etc.)

§ 12.1. - In unseren Allgemeine Geschäftsbedingungen (Kurz: "AGB") findet ausschließlich das deutsche Recht Anwendung.

§ 12.2. - Im Fall, dass die Bestimmung der AGB ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmung dadurch nicht berührt oder geschädigt. Sollte eine Bestimmung ungültig sein, tritt an der Stelle die gesetzlich zulässige Regelung in Kraft.

§ 12.3. - In allen abgeschlossenen Verträgen steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.


Letzte Aktualisierung der AGBs am: 10.08.2021 um 20:56 Uhr